Wie wir Sie schützen

Um den Schutz Ihrer Daten sicherzustellen, lassen wir uns in unserem gesamten Tun von unseren Datenschutzleitlinien lenken

shutterstock_635526050.jpg

Ihre Daten sind das A und O für uns und wir tragen entscheidend dazu bei, Ihr Bedürfnis nach Privatsphäre zu schützen. 

1. Enge Zusammenarbeit mit Partnern

Zunächst vergewissern wir uns sorgfältig, dass unsere Geschäftspartner, die uns das Quellenmaterial liefern, die DSGVO einhalten. Dies betrifft sowohl die Sammlung Ihrer Daten als auch die Informationen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten, die sie Ihnen liefern. Wir bitten sie insbesondere, hinsichtlich der Datenübertragung an Bisnode möglichst transparent gegenüber ihren Kunden zu sein und sich für weitere Informationen zu unseren Aktivitäten auf diese Internetseiten zu beziehen. Um sicherzustellen, dass die Daten korrekt gehandhabt werden, kontrollieren und dokumentieren wir regelmässig unsere Zulieferer sowie Dritte.

2. Einschränkung der Verarbeitung auf ein Minimum

Um die persönliche Integrität zu schützen, schränken wir die Verarbeitung auf das ein, was zur Erfüllung des Zwecks erforderlich ist. Darüber hinaus geben wir keine Informationen frei, wenn wir den Verdacht haben, dass diese im Widerspruch zu unseren angegebenen Zwecken verwendet werden könnten und die Privatsphäre der betroffenen Personen dadurch verletzt werden könnte. Wir haben eine aktive Sperrfunktion, sodass jede angemeldete Privatperson und Firma das Recht hat, Direktmarketing abzulehnen.

Bei der Verarbeitung der Daten wahren wir eine hochentwickelte und moderne technische Sicherheit.

3. Regelmässige interne und externe Kontrollen

Die Sicherheit Ihrer Daten ist für uns von höchster Wichtigkeit. Wir führen regelmässige interne und externe Prüfungen durch, um sicherzustellen, dass die eingerichteten Hilfsmittel und Vorgehensweisen ordnungsgemäss funktionieren. Ferner haben wir eine firmeninterne Zwischenfall-/Sicherheitsorganisation mit koordinierten Prozessen auf zentraler und lokaler Ebene. Alle Mitarbeiter und Consultants, die Zugriff auf Daten haben, müssen einen On- und Offboarding-Prozess durchlaufen, um sicherzustellen, dass die jeweilige Person nur Zugriff auf die für sie relevanten Daten hat. Als weitere Massnahme führen wir Aufzeichnungen über alle Personen, die auf unsere Daten zugreifen.

4. Datenschutzbeauftragten-Netzwerk

Da Bisnode ein Europäisches Unternehmen ist, haben wir auf zentraler und lokaler Ebene ein Netzwerk von Datenschutzbeauftragten (DPO). Damit stellen wir sicher, dass immer einer davon davon in der Nähe der Privatpersonen ist, deren Daten wir verarbeiten. Aber wir geben uns damit nicht zufrieden. Wir führen ferner regelmässig konzernweite Trainings zur DSGVO für alle Mitarbeiter durch.

5. Bereit, damit Sie Ihre Rechte wahrnehmen können

Wir haben Vorgehensweisen eingerichtet, die Ihnen ermöglichen, Ihre Rechte leicht wahrzunehmen. Das heisst wir haben einen schnellen und effizienten Kundenservice, um falsche oder unvollständige Daten zu aktualisieren, zu berichtigen, zu sperren oder zu löschen.

6. Begrenzung der Risiken

In Übereinstimmung mit der DSGVO haben wir eine Datenschutz-Folgenabschätzungen (englisch: Data Protection Impact Assessment, kurz: DPIA) durchgeführt. Diese Dokumente analysieren sämtliche möglichen Risiken einer Verletzung des Schutzes Ihrer Daten sowie alle zu ergreifenden Massnahmen, um diese Risiken zu vermeiden bzw. auf ein Minimum zu begrenzen. Wir haben die empfohlenen Massnahmen in unser IT-System und unsere Abläufe integriert.