Schliessen

Zahlungsverhalten B2B Branchen Schweiz

Schweiz: 46 Prozent der Rechnungen werden zu spät bezahlt

Bagger

Die Zahlungsmoral von Unternehmen in der Schweiz hat sich gemäss der Analyse von Bisnode D&B leicht verbessert. Im Jahr 2015 bezahlten Unternehmen im Business-to-Business-Bereich 54 Prozent aller Rechnungen pünktlich, dies sind 2.3 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Der Anteil der verspäteten Zahlungen ist allerdings stark branchenabhängig. Sehr schlechte Zahler sind die Hersteller von Präzisionsinstrumenten und Uhren, hier werden 63.6 Prozent der Rechnungen verspätet beglichen. Bei der Chemie und Pharma beträgt dieser Anteil 62.5 Prozent. Doch auch das Baugewerbe (62.1%) und das Gastgewerbe (61.3%) lassen sich viel Zeit zum Begleichen ihrer Rechnungen. Besonders gut steht dagegen der Einzelhandel da, wo nur 32.6 Prozent der Rechnungen zu spät bezahlt werden. Die besten Schuldner sind jedoch die Personalvermittler, wo der Anteil der zu spät bezahlten Rechnungen nur 28.7 Prozent beträgt. Obwohl sich der Anteil der verzögerten Zahlungen verringert hat, gibt es auch eine negative Entwicklung. Der durchschnittliche Zahlungsverzug der verspäteten Rechnungen stieg 2015 gegenüber dem Vorjahr um 0.5 Tage auf 10.8 Tage. Die Gläubiger mussten also länger auf ihr Geld warten.

Lesen Sie dazu unsere komplette Studie:

Studie Zahlungsverhalten B2B Branchen Schweiz (PDF, 916 kb)