Schliessen

Konkurse und Gründungen per Januar 2017

Zunahme der Insolvenzen um 21 Prozent

Mann_auf_Leiter

Im Januar 2017 wurde in der Schweiz über 423 Unternehmen ein Konkursverfahren wegen Zahlungsunfähigkeit eingeleitet. Im Januar des Vorjahres waren nur 351 Unternehmen betroffen, es kam somit zu einer deutlichen Steigerung um 21 Prozent. Am stärksten war die Zunahme im Tessin (+107%), in der Nordwestschweiz (+53%) und in der Ostschweiz (+33%). Die Neueintragungen von Unternehmen ins Handelsregister stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um fünf Prozent. Gemäss der Analyse von Bisnode D&B gründeten die Unternehmer in der Schweiz im Januar 2017 insgesamt 3‘303 neue Betriebe. Nur im Espace Mittelland sank die Zahl der Neugründungen (-1%). In den anderen Regionen kam es zu einem Zuwachs bei den Eintragungen. Das grösste Wachstum verzeichnete Zürich (+9%), gefolgt von der Nordwestschweiz und der Südwestschweiz (beide +8%).

Lesen Sie dazu unsere komplette Studie:

Studie Firmenkonkurse Schweiz (PDF, 110 kb)