Schliessen

Konkurse und Gründungen per Februar 2017

Die Firmenpleiten steigen weiter an!

Pharma_Web

In den ersten zwei Monaten des laufenden Jahres gingen bereits 807 Unternehmen in der Schweiz in die Insolvenz. Dies ist eine Zunahme um 33 Unternehmen (+4%) gegenüber der Vorjahresperiode. Einen massiven Zuwachs der Firmenpleiten gab es gemäss Bisnode D&B in der Zentralschweiz (+41%) und in der Nordwestschweiz (+22%). Neben diesen regionalen Ausreissern fällt bei der Branchenbetrachtung das Baugewerbe besonders negativ auf. Die Insolvenzhäufigkeit war hier rund vier Mal über dem schweizerischen Durchschnitt. Doch auch das Gastgewerbe und die Handwerksbetriebe fielen mit hohen Konkursraten negativ auf. Die Gründungen von Unternehmen waren eher verhalten. Insgesamt wurden 6‘854 Firmen neu ins Handelsregister eingetragen, was einem Zuwachs von zwei Prozent entspricht.

Lesen Sie dazu unsere komplette Studie:

Studie Firmenkonkurse Schweiz (PDF, 543 kb)