Schliessen

Konkurse und Gründungen per Juni 2017

1. Halbjahr 2017: Zunahme der Insolvenzen um fünf Prozent

Wolkenkratzer

Von Januar bis Juni 2017 musste in der Schweiz über 2'429 Unternehmungen ein Konkursverfahren aufgrund von Zahlungsunfähigkeit eröffnet werden. In der Vergleichsperiode im Vorjahr waren es 108 Firmen weniger. Somit stieg die Anzahl der Firmenpleiten um fünf Prozent an. Besonders stark war der Anstieg in der Zentralschweiz (+17%) sowie im Espace Mittelland (+19%). Zusätzlich zu den Insolvenzen wurde über 1'001 Firmen ein Konkursverfahren wegen Organisationsmängeln nach OR 731b eröffnet, so dass die Gesamtzahl der Konkurse bei 3'430 lag. Die Anzahl der neu im Handelsregister eingetragenen Unternehmungen stieg im ersten Halbjahr 2017 um vier Prozent. Insgesamt gründeten Unternehmer in der Schweiz 21'915 neue Firmen. Nur im Tessin und in der Ostschweiz gab es einen leichten Rückgang bei den Neugründungen, während deren Anzahl in Zürich um vier Prozent anstieg und in den anderen Grossregionen der Schweiz um fünf Prozent.

Lesen Sie dazu unsere komplette Studie:

Studie Firmenkonkurse Schweiz (PDF, 169 kb)