Schliessen
Zurück

FAQ

Was beinhaltet die Betreibungsregisterauszug Sektion?

In der Schweiz führt das Betreibungsamt (am rechtlichen Sitz) ein Betreibungsregister über Firmen und Personen. Jede Firma und Person kann nach Ablauf einer Mahnfrist betrieben werden. Die geltend gemachte Forderung wird der Firma und Person in Form eines Zahlungsbefehls zugestellt, welcher innerhalb von 10 Tagen zu bezahlen ist. Ist die Forderung zu unrecht gestellt worden, dann kann die Firma oder die Person Rechtsvorschlag einreichen und die Forderung (teilweise) bestreiten. Ist die Forderung rechtens muss sie bezahlt werden. Geschieht dies nicht, dann unterliegt die Firma einer Konkursbetreibung und die Privatperson einer Pfändungsbetreibung.

(weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.ch.ch/private/00093/00102/index.html?lang=de)

Diese offenen Forderungen werden im persönlichen Register der Firma, oder der Person eingetragen. Für Aussenstehende besteht ein Einsichtsrecht, sofern ein Interessensnachweis gemäss Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG) Art. 8 beim zuständigen Amt vorgelegt wird.

In dieser Sektion erfahren Sie, ob die Firma einen Eintrag im offiziellen Betreibungsregister aufweist.

Je nachdem, ob die Firma die Rechnung bezahlt hat, Rechtvorschlag erhoben hat, eine Konkursandrohung erhalten hat, etc. sehen Sie dies in der entsprechenden Tabelle. Sie erfahren hier ebenfalls an welchem Datum der Auszug eingeholt worden ist.

Ist Ihnen der vorhandene Auszug nicht aktuell genug oder aber fehlt er gänzlich, können Sie eine neue Betreibungsauskunft bei uns bestellen durch Klick auf das entsprechende Symbol am Ende der Sektion. Zusätzlich müssen Sie uns einen rechtlich zugelassenen Intressensnachweis gemäss SchKG Art. 8 zukommen lassen (via Fax auf die Nummer: 044/735 63 20), damit wir die Betreibung beim zuständigen Amt einholen können.