D&B Onboard

Sorgen Sie für Compliance bei internationalen Geschäften

Kontaktieren Sie uns Compliance Screeing testen
check_fat_green.png

Stellen Sie mit detaillierten weltweiten Geschäftsinformationen Compliance sicher

check_fat_green.png

Vereinfachen Sie Ihre Prozesse mit einem massgeschneiderten Compliance-Tool

check_fat_green.png

Sichern Sie sich mit der richtigen Entscheidungsgrundlage weltweite Geschäftsbeziehungen

Globale Daten dank Partnerschaft mit Duns & Bradstreet

Erfüllen Sie Compliance-Vorgaben und steigern Sie das Wachstum

Neue, umfangreichere Regeln am Markt, die sich ständig ändern, machen die wirksame Identifizierung und Überwachung von Risiken zu einer Herausforderung. Bei der Erfüllung von Compliance-Vorschriften geht es aber nicht nur darum, staatliche Vorgaben einzuhalten. Mit der falschen Partei Geschäfte zu machen, kann mit finanziellen Risiken und einer negativen Publicity verbunden sein.

Mit Blick auf die Verhinderung von Geldwäsche, die Legitimationsprüfung von Neukunden (Know Your Customer, KYC) und Steuervorschriften müssen Sie gesetzliche Anforderungen erfüllen, während Sie gleichzeitig Wachstum und Effizienz vorantreiben und Wettbewerbsvorteile erzielen. Über unseren strategischen Partner Dun & Bradstreet erhalten Sie Zugang zu globalen Daten und Analysen, die Ihnen dabei helfen, Compliance sicherzustellen. Gleichzeitig können Sie die richtigen Kunden gewinnen, weil Sie einen umfassenden Einblick in das Geschäft des Unternehmens und in wichtige Kennzahlen und Eigentumsverhältnisse bekommen.

Mit D&B Onboard von Dun & Bradstreet können Sie Ihre Kontrollvorgänge schnell und einfach mit nur einem Tool verwalten.

Sorgen Sie für Gesetzeskonformität

Sorgen Sie für Gesetzeskonformität

Stellen Sie mithilfe von Qualitätsdaten Compliance sicher

  • Nutzen Sie zugängliche Informationen, um über Konzernstrukturen, Eigentumsverhältnisse und die Menschen hinter dem Unternehmen auf dem Laufenden zu bleiben.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie als Unternehmen unabhängig vom Standort Ihrer Kunden konsequent Vorschriften einhalten.
  • Treffen Sie sichere Geschäftsentscheidungen durch den Zugang zu einem umfassenden Bestand an internationalen Sanktionslisten, Informationen über Eigentumsverhältnisse und durchsuchbaren Artikelarchiven.
Erfüllen Sie Compliance-Vorgaben effizient und sicher

Erfüllen Sie Compliance-Vorgaben effizient und sicher

Klare Prozesse im Tool verringern das Fehlerrisiko

  • Vereinfachen Sie Ihre Arbeit mit einem Tool, das speziell zur Unterstützung Compliance-bezogener Arbeitsabläufe entwickelt wurde
  • Erfüllen Sie die Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit, indem Sie abgeschlossene Prüfungen automatisch archivieren und sie durchsuchbar machen
  • Sie können zu durchgeführten Prüfungen eigene Notizen hinzufügen, speichern und durchsuchen, um einen klaren Überblick zu behalten
Prüfen Sie, mit wem Sie Geschäfte machen

Prüfen Sie, mit wem Sie Geschäfte machen

Zentral gesammelte Informationen zu etwa 265 Millionen Unternehmen weltweit

  • Reduzieren Sie das Kreditrisiko durch detaillierte Informationen über Tätigkeiten und Kennzahlen.
  • Verschaffen Sie sich ein klares Bild über Ihren Geschäftspartner und vermeiden Sie negative Überraschungen.
  • Erhalten Sie mit vollständigen Informationen zu Konzernstrukturen einen umfassenden Einblick in die Netzwerke rund um Ihre internationalen Geschäftsbeziehungen.

D&B Onboard enthält eine leicht zu bedienende Suchfunktion, mit der Sie Unternehmen weltweit identifizieren können. Anschliessend können Sie die Daten mit wichtigen Informationen hinsichtlich Compliance und Überprüfung anreichern, z. B.:

  • Basiseinheit-ID – zur ordnungsgemässen Überprüfung des Unternehmens
  • Sanktionslistencheck – gleicht Unternehmen und Führungskräfte gegen weltweite Sanktionslisten ab
  • Länderrisikocheck – prüft, ob das Land, in dem das Unternehmen tätig ist, sanktioniert wird
  • Börse – prüft, ob das Unternehmen an einer Börse notiert ist und um welche es sich handelt
  • Aufsichtslistencheck – prüft, ob das Unternehmen bei Finanzaufsichtsbehörden registriert ist
  • PEP – prüft, ob Führungskräfte eine politisch exponierte Position innehaben
  • C-Level-Führungskräftecheck – gleicht Führungskräfte gegen Sanktionslisten ab
  • Unternehmensüberblick – gibt Auskunft über Status und Rechtsform des Unternehmens
  • Kreditinformation – liefert Kreditauskünfte über Unternehmen

  1. Legen Sie zunächst fest, ob ein neuer Kunde oder ein Lieferant überprüft werden soll.
  2. Identifizieren Sie eine oder mehrere Gegenparteien, d. h. das Unternehmen oder die Person, die Sie überprüfen möchten; daraufhin werden Compliance-bezogene Informationen aus verschiedensten Quellen angezeigt, z. B. Sanktionslisten, Medienquellen und PEP-Listen.
  3. Fügen Sie Notizen über Ihre eigene Prüfung hinzu, z. B. Kategorisierungen und Warnmeldungen.
  4. Jeder Analyselauf wird im System nach Datum und Zeit archiviert und kann vom Bearbeiter vollständig zurückverfolgt werden; es wird ein Portfolio mit Prüfungen erstellt, das in festgelegten Abständen überwacht werden kann, um die Prozesse der Abteilung zu sichern und zu automatisieren.
Optimierter Prozess

Natürlich möchten Sie Gesetze, Bestimmungen und Richtlinien einhalten, um einerseits Verantwortung am Markt zu übernehmen und andererseits regelkonform zu sein. Wir wissen von harten Sanktionen gegen diejenigen, die die Regeln nicht einhalten. Mit den neuen Anforderungen der Geldwäscherichtlinie wird die Aufgabe nicht gerade einfacher. Die grösste Änderung der Richtlinie betrifft die Erweiterung des Konzepts für politisch exponierte Personen (PEP).

Nach den neuen Rechtsvorschriften müssen Finanzinstitute und Unternehmen prüfen, ob ihre Kunden politisch exponierte Personen (PEP) sind oder ob sie wegen Geldwäsche oder Terrorismus auf Sanktionslisten stehen. Bei politisch exponierten Personen besteht die Gefahr, dass ihr Rang und Einfluss ausgenutzt wird, zum Beispiel durch Bestechung. Es geht um Personen, die eine wichtige öffentliche Funktion ausüben bzw. ausgeübt haben, zum Beispiel Regierungschefs oder Regierungsmitglieder, oder um Führungskräfte internationaler Organisationen. Es ist nicht verboten, mit PEPs, ihren Familienmitgliedern, Verwandten oder nahestehenden Personen Geschäfte zu machen. Das Gesetz verlangt jedoch, dass Unternehmen wissen, welche Kunden PEPs sind.

Die Sanktionslisten stammen von der Europäischen Union oder den Vereinten Nationen und enthalten die Namen von Personen, die aufgrund von Verbindungen zum Terrorismus sanktioniert werden. Es ist nicht erlaubt, mit diesen Personen Geschäfte zu machen.

Durch unsere Partnerschaft mit Dun & Bradstreet können wir verschiedene Lösungen anbieten. Damit stellen Sie sicher, dass Sie für Ihre internationalen Geschäfte stets relevante Entscheidungsgrundlagen zur Verfügung haben und dass der Prozess zur Einhaltung geltender Vorschriften optimiert wird. Mit der richtigen Kundenauswahl und dem Wissen über etwaige Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erfüllen Sie alle Anforderungen in Bezug auf die vollständige Kundenkenntnis.

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie uns an

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 8:00-17:30 Uhr, Freitag bis 17:00 Uhr.

Telefon

0041 (0)44 735 61 11

Get Started Product Contact Form

Sie möchten, dass wir Sie kontaktieren?

Füllen Sie Ihren Namen und E-Mail-Adresse ein und wir werden Sie kontaktieren!