Studie Presse

3'499 Firmenkonkurse von Januar bis November 2020

21 Dez 2020

Die Zahl der Konkurse sinkt weiter. Dies liegt an den staatlichen Unterstützungsleistungen zur Bewältigung der Coronakrise, denn eigentlich müssten die Konkurszahlen in der aktuellen Situation ansteigen. Insgesamt beträgt der Rückgang von Januar bis November 2020 ganze 19 Prozent. Total musste über 3'499 Unternehmungen ein Insolvenzverfahren eröffnet werden.

Am stärksten war der Rückgang der Pleiten im Espace Mittelland wie auch in der Südwestschweiz (beide -24%), gefolgt vom Tessin (-22%) sowie Zürich und der Ostschweiz (beide -18%). In der Zentralschweiz betrug der Rückgang 15 Prozent und in der Nordwestschweiz kam es zu drei Prozent weniger Insolvenzen.

Der Zuwachs der Neugründungen betrug von Januar bis November 2020 gegenüber der Vorjahresperiode vier Prozent. Insgesamt wurden 41'705 Firmen neu ins Handelsregister eingetragen.

Lesen Sie die Studie:

Konkurse und Gründungen per November 2020

Medienverteiler