460 Firmenkonkurse im Februar 2018

15 Mär 2018

Im Februar 2018 musste in der Schweiz über 460 Unternehmungen ein Insolvenzverfahren eröffnet werden. Dies ist eine Zunahme um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit den 388 Konkursen vom Januar ergibt sich eine Gesamtzahl von 848 Firmenpleiten für die ersten beiden Monate des laufenden Jahres. Besonders fällt dabei der massive Anstieg in der Südwestschweiz (+26%) auf, für den vor allem der Kanton Genf verantwortlich ist – hier stiegen die Insolvenzen von 43 auf 82 Fälle, was einem Plus von 91 Prozent entspricht. Doch auch im Espace Mittelland stiegen die Konkurse deutlich an (+17%), während der Zuwachs in der Nordwestschweiz moderat war (+5%). Die Neugründungen von Unternehmungen stiegen im Januar und Februar um fünf Prozent an. Insgesamt gab es 7'194 Neueintragungen ins Handelsregister. Besonders gründungsstark zeigten sich dabei die Zentralschweiz (+22%) sowie das Tessin (+17%).

Lesen Sie dazu die komplette Studie

Konkurse und Gründungen per Februar 2018

Medienverteiler-Registrierung

Hier können Sie unseren Medienverteiler abonnieren

Kontaktdaten angeben