BONITÄTSPRÜFUNG FÜR VOLLE MESSEHALLEN

Testimonials

Die MCH Group ist eine der grössten Messegesellschaften in Europa und weltweit. Das Messeportfolio der MCH Group zählt rund 100 Eigen- und Gastmessen. An diesen Messen beteiligen sich insgesamt rund 20‘000 ausstellende Firmen und sie ziehen über 2.3 Millionen Besucher aus der ganzen Welt an. Am Standort Basel betreibt die MCH Messe Basel das grösste Messegelände in der Schweiz mit 141’000 Quadratmetern Ausstellungsfl äche. Hier fi nden jedes Jahr über ein Dutzend Eigenmessen statt, welche von der MCH Messe Basel organisiert und durchgeführt werden. Dazu gehören unter anderem die Weltmesse für Uhren und Schmuck BASELWORLD sowie die weltweit führende Kunstmesse Art Basel.

Im Messebetrieb ist es üblich, dass die Standflächen schon vor der Messe fakturiert und bezahlt werden. Bei Nichtbezahlung dürfen die Aussteller ihren Stand im Normalfall nicht aufbauen, was natürlich weder im Interesse des Veranstalters noch des Ausstellers ist. Deshalb prüft die Messe Basel die Bonität sämtlicher Neukunden mit den Bonitätsberichten aus dem D&B e-Portfolio. «Wir wollen gewährleisten, dass die angemeldeten Aussteller dann auch wirklich anwesend sind», so Olivier Sinler, Credit Manager der Messe Basel: «Mit den Bonitätsberichten von Bisnode haben wir die Sicherheit, dass kein Aussteller wegen Zahlungsproblemen nicht auf der Messe erscheint.»

MHC_Baselworld_Gebäude.jpg
«Mit dem D&B e-Portfolio können wir Neukunden schnell und eindeutig identifizieren und ihre Bonität abfragen.»

Olivier Sinler, Credit Manager der Messe Basel

MHC_Basel_Logo.jpg

Um professionell mit den Daten von D&B arbeiten zu können, nahm die MCH Messe Basel auch das Schulungsangebot der Akademie von Bisnode D&B in Anspruch. Diese bietet ein breites Angebot, um das Fachwissen im Credit Management zu vertiefen sowie spezifische Produktschulungen für Kunden. Für die Messe Basel waren speziell die Bedienung des D&B e-Portfolio und die Interpretation der Berichte interessant, um dem breiten Kundenstamm gerecht zu werden. Überprüft werden sowohl schweizerische wie auch internationale Aussteller. Bei schlechter Bonität werden die Zahlungsbedingungen angepasst. Olivier Sinler: «Die funktionale Oberfläche des D&B e-Portfolio hilft uns dabei, alle Neukunden schnell und eindeutig zu identifi zieren und ihre Bonität abzufragen, so dass wir die Zahlungskonditionen risikogerecht gestalten können.»