Suche
Risiko & Kredit

Zeit sparen mit D&B Credit: So einfach geht's

| März 22, 2018

Kredit-Manager leben in einer Flut von Informationen. Darin den Überblick zu behalten und die wirklich wichtigen Informationen nicht zu übersehen, ist eine Herausforderung. D&B Credit hat die Antwort darauf: Das dedizierte, segmentbezogene Monitoring. Dieser Artikel verrät, was dahintersteckt und was diese Funktion überragend macht.

Wohl eine der herausragendsten Funktionen von D&B Credit ist das Portfolio-Management und insbesondere das Monitoring. Der Begriff Monitoring ist wie eine Medaille mit zwei Seiten. Auf der einen will man auf keinen Fall an der Flut von Informationen ersticken, auf der anderen möchte man noch weniger etwas Wichtiges verpassen.

D&B Credit löst dieses Problem mit dem sogenannten dedizierten, segmentbezogenen Monitoring. Hinter diesem Monsterbegriff verbirgt sich ein Feature, mit dem der Kredit-Manager viel Zeit spart und das dem Unternehmen einen echten Wettbewerbsvorteil bringt.

Wichtiges nicht verpassen, von Unnötigem nicht stören lassen

Im einem Kunden-Portfolio ändert sich ständig etwas. Eine Firma rutscht in den Hochrisiko-Bereich ab, eine andere hat sich die beste Bonitäts-Stufe verdient.

 

Mehr Infos zu D&B Credit?

D&B Credit-Broschüre: Jetzt downloaden

 

In diesem Rauschen geht schnell eine wichtige Information verloren - der Kredit-Manager übersieht sie schlicht und einfach. D&B Credit bringt mit dem dedizierten und segmentbezogenen Monitoring Licht ins Dunkel.

Kurz erklärt: Der Kredit-Manager konfiguriert D&B Credit so, dass er nur noch diejenigen Informationen erhält, die er wirklich braucht. Bei besonders grossen oder strategisch wichtigen Kunden will er über jede auch noch so kleine Veränderung im Bild sein. Bei kleinen Kunden hingegen benötigt er nur die Informationen, die eine konkrete Aktion nach sich ziehen.

Endlich mehr Zeit für die wichtigen Dinge

Übervolle Mail-Posteingänge sind mit D&B Credit ebenso Vergangenheit wie endloses Wälzen von Informationen und Berichten. Die Sorge, Relevantes zu verpassen, war gestern.

Die Konsequenz: Der Kredit-Manager hat endlich wieder Zeit für die wirklich wichtigen Dinge seiner Arbeit. Zum Beispiel die Zahlungskonditionen für Kunden mit schlechter Bonität zu verschärfen oder das Kreditlimit zuverlässig zahlender zu erweitern. Vielleicht ist ein Kunde sogar reif für ein Cross- oder Up-Selling. Auch diese Information liegt dank der neuen Monitoring auf dem Tisch und geht in der Flut an Meldungen nicht unter.

D&B Credit: Jetzt Offerte Anfordern

Abonnieren Sie unsere Blog-Updates!

Lesen Sie neue Artikel zu den Themen Credit Management, Master Data, Marketing und Compliance als Erste.