Suche
Weltfrauentag

Bisnode Index of Women Influence

Welchen Einfluss haben Frauen auf ihre Wirtschaft?
Zum Newsletter anmelden Studie blättern

Bisnode-Studie zum Weltfrauentag 2020

Der Bisnode Index of Women Influence (BIWI) spiegelt den Einfluss von Frauen auf die Volkswirtschaft in dreizehn europäischen Ländern wider. Er misst den Anteil von Unternehmen, die eine weibliche Eigentümerin, einen weiblichen CEO oder Vorstandsvorsitzenden haben.

Ungarn, Kroatien und Schweden sind die drei führenden Länder in Europa, wenn es um weibliche Führungskräfte in der Wirtschaft geht. Verbesserungspotenzial wenn es um den BIWI geht, haben die ganzen DACH-Länder inkl. Liechteinstein und Luxemburg.

"Die Beteiligung von Frauen sowohl in Fragen der Eigentümerschaft als auch der Unternehmensführung wird immer wichtiger, nicht nur für das einzelne Unternehmen, sondern für die Wirtschaft als Ganzes. BiWi ist ein einzigartiger und wichtiger Ländervergleich nach dem Einfluss von Frauen auf ihre Wirtschaft",
sagt Anna Albinsson, Chief Marketing Officer Bisnode

Der BiWi 2020 wird von Ungarn mit einem Index von 160 angeführt, gefolgt von Kroatien (142) und Schweden (131). Das Land mit dem höchsten Frauenanteil unter den grossen Unternehmen ist San Marino.
Klassenbester vs. Klassenschlechtester
Ungarn: 160 / Luxemburg: 49
Kroatien: 142 / Schweiz: 61
Schweden: 131 / Lichtenstein: 65

Fakten zum Bisnode-Index des Einflusses von Frauen (BiWi)
Der BiWi wird von zwei Parametern abgeleitet: Der Anteil an der Gesamtzahl der Unternehmen und die Vertretung in den größten Unternehmen. Der durchschnittliche Einfluss von Frauen in allen untersuchten Ländern stellt den Basiswert (100) dar. Länder mit einem BIWI über 100 weisen im Vergleich zum Durchschnitt aller Länder einen größeren Einfluss von Frauen auf die heimische Wirtschaft auf.

 

Um die Studie im Vollbild zu sehen, klicken Sie einfach in die Mitte auf "Fullscreen".

Newsletter Anmeldung